Mit ‘Zuchhini’ getaggte Artikel

Gefüllte Zucchini mit Couscous, Feta und Pinienkernen

Sonntag, 21. August 2011

Auch wenn es diese gefüllten Zucchini schon Ende letzter Woche gab – zwecks manchmal auftretender Erinnerungslücken meinerseits, dürfen sie auf keinen Fall unverbloggt bleiben. Es wäre doch wirklich jammerschade, wenn dieses sommerliche Gericht dank meiner Zutaten-Rezept-Vergesslichkeit für immer in der Versenkung verschwinden würde. Spätestens, wenn mich der nächste gefüllte Zucchini-mit-Couscous-Jeeper packt, erinnere ich mich dunkel und sehr schwach an irgendein vor (Tagen), Wochen, Monaten oder sogar Jahren erprobtes und für sehr lecker befundenes Gerricht. Passiert mir leider öfter.Tja, selber schuld!

Und damit eigentlich ein solches Malheur nicht passiert, hilft am besten ein probater Trick: Entweder sofort alle Zutaten mit genauer Mengenangabe so schnell wie möglich zu Papier bringen – welches warscheinlich über kurz oder lang ungelesen und achtlos zerknüllt im Altpapiercontainer landet, oder das Rezept am besten sofort, unweigerlich und ohne Umschweife und lange Ausreden sofort zu Blog zu bringen. Beides aber wurde von mir wieder mal konsequent ignoriert und bedurfte deswegen einiger Rekonstruktionszeit… Aber mit Erfolg!

Zutaten für 2 Personen:

2 Zucchini a ca. 200 – 250 g
150 g Gerstenvollkorn-Couscous
1 kleine weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Frühlingszwiebeln
100 g Fetakäse
20 g Pinienkerne
1 Esslöffel Pesto Rosso
3 TL Rapsöl
1/2 TL Koriandersamen
1/2 TL Fenchelsamen
1 Rosmarinzweig
Meersalz
Pfeffer, schwarz

Zubereitung:

Couscous mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten quellen lassen. Zwiebel und Knoblauch in sehr feine Würfelchen schneiden. 1 TL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und beides darin kurz andünsten. 

Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Pesto Rosso, Pinienkerne, Frühlingszwiebeln und angedünstete Zwiebelwürfel und Knoblauch zum Couscous geben und alles vorsichtig vermengen. Feta in grobe Stücke brechen und eben- falls kurz untermischen.   

Zucchini waschen, trockentupfen, halbieren und mit einem Löffel das Kernhaus entfernen. Die Rosmarinnadeln abstreifen und fein hacken. Mit Fenchel und Korinader im Mörser zerstoßen und mit 1 Teelöffel Rapsöl vermischen. Die Zucchinihälften mit der Marinade einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine beschichtete Pfanne mit dem restlichen Öl erhitzen und die Zucchinihälften von beiden Seiten je ca. 1 Minute anbraten. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und jede Hälfte mit der Couscous-Mischung füllen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen – Fertig!