Mit ‘Topfen’ getaggte Artikel

Wiener Topfentorte mit Mandeln

Samstag, 05. März 2011

Schon wieder ein Käsekuchen… aber der geht im Hause rock the kitchen! ja bekanntlicherweise immer wieder. Entdeckt habe ich dieses Rezept  in der aktuellen Essen & Trinken (März-Ausgabe) und war sofort begeistert. Ein Käsekuchen mit Mandeln klingt ja wirklich sehr interessant und darf sträflicherweise auf keinen Fall NICHT gebacken werden.

Als Käsekuchen-Junkie bin ich ja gegenüber neuen oder unbekannten Rezepten immer sehr aufgeschlossen und so war es gestern dann endlich soweit. Allerdings habe ich mich nicht ganz an das beschriebene Rezept gehalten. Die Topfenmenge habe ich um 50 g erhöht, und dem Teig ein Ei mehr hinzugefügt. Außerdem verwendete ich das Mark einer ganzen Vanilleschote und habe auf den Guß mit Aprikosenmarmelade verzichtet. 

Und, hat´s trotzdem geklappt? 100 %ig, die Änderungen taten dem Backverhalten und Geschmack überhaupt keinen Abbruch. Saftig, mandelig und vanillig im Geschmack, ist der Kuchen wirklich der Hit für Käsekuchen-Fans. Nicht ganz so fluffig und zart in der Konsistenz wie der japanische Soufflé-Käsekuchen, aber trotzdem ein toller Kuchen!

Zutaten:

5 Eier (Kl. M)
Salz
100 g weiche Butter
100 g feiner Zucker
Mark von 1 Vanilleschote
200 g Topfen bzw. Quark
1 TL dünn abgeriebene Bio-Zitronenschale
100 g geschälte, gemahlene Mandeln

Zubereitung:

Eier trennen. Butter, Zucker und Vanillemark mit den Quirlen des Handrührers in 2-3 Minuten schaumig-weiß rühren. Danach nach und nach das Eigelb unterrühren. Topfen, Zitronenschale und Mandeln unterrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Topfenmasse heben.

Eine Springform (22 cm) mit Backpapier auslegen. Topfenmasse einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad auf der 2. Schiene von unten ca. 45 Minuten backen. Kuchen in der Form auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.