Lasagne Bolognese

// 

Ich liebe den italienischen Auflauf-Klassiker und bei dem puren Glück in Schichten bedarf es ja wohl auch nicht mehr vieler Worte, oder? Vor allem die kalte Jahreszeit finde ich im höchsten Maße Lasagne-kompatibel. Man ist quasi fast dazu verdammt, sich anhaltende Linderung in Form eines …

mehr  

Feigen-Chutney mit Ingwer

// 

Feigen pur sind ja nicht unbedingt ein “must-have” für mich. Mit einem ordentlichen Löffel Ingwer, karamellisierten Zwiebeln und einem ordentlichen Schuss Rotwein geköchelt, sieht die Sache aber auch wieder ganz anders aus. Schwer begeistert hat mich ein ähnliches Chutney beim letzten Abstecher nach Edinburgh, welches sich …

mehr  

Boeuf Bourguignon

// 

Bei geschmortem Rindfleisch handelt es sich ja nicht unbedingt um das kreativste und ausgefallenste Gericht aller Zeiten. Aber muss es das auch unbedingt sein? Bei meinem spärlichen Fleischkonsum (und bei Muttern) sind Kompromisse und fauler Zauber absolut fehl am Platz - oberste Priorität hat in diesem fleischigen Fall …

mehr  

Pflaumen-Rotwein-Ice-Pops mit Sternanis

// 

Auf gehts, Endspurt! Bevor uns alle – dank sinkender Temperaturen – die ganz große Lust auf (das tägliche) Eis vergeht, werfe ich natürlich nochmal ne Runde Gefrohrenes am Stiel in die Menge. Natürlich passend und selbstverständlich im Einklang mit dem saissonalen Obstangebot präsentiere ich euch hübsch anzusehende …

mehr  

Stifado

// 

Ein Schmorgericht im Juli? Passend zum regnerisch-miesen Wetter ist man fast verdammt dazu sich anhaltende Linderung in Form von winterlichen-herbstlichen Schmorgerichten zu verschaffen. Innerlich durch die Erwärmung der Magengegend und äußerlich durch den stetigen Anstieg der Küchentemperatur dank des 3-stündigen Schmorvorganges. Außerdem sorgen Zimt, Nelken, Piment und Co. für …

mehr