Mit ‘Risotto’ getaggte Artikel

Rucola-Ricotta-Risotto mit Pinienkernen

Sonntag, 13. März 2011

Bei kochend-heiss habe ich schon vor längerer Zeit ein tolles Risotto-Rezept entdeckt.  Ihr Rucola-Ricotta-Risotto mit Pinienkernen geisterte mir also schon lange im Kopf herum und gestern wars dann auch endlich soweit,  jawohl! Und wer hats eigentlich erfunden? Nicht die Schweizer, sondern die Autoren dieses Buches, das Petra von Chili und Ciabatta nachgekocht hat. Glücklicherweise. So wären wir warscheinlich nie in den Genuß dieses tollen Gerichts gekommen.

Der Vollständigkeit halber kommt im Original-Rezept anstatt Rucola Petersilie zum Einsatz. Bestimmt auch nicht schlecht, aber mir persönlich schmeckt zu Pinienkernen der leicht scharfe und wunderbar aromatische Geschmack des Rucolas wesentlich besser. Der Ricotta macht das Risotto sehr cremig und ergänzt sich toll mit den knackigen, gerösteten Kernen. 

Zutaten für 2 Personen:

1 EL Olivenöl
175 g Risottoreis
1 kleine weiße Zwiebel
125 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
100 g Ricotta
2 EL Pinienkerne
Salz
Pfeffer
1 handvoll Rucola
1 TL Butter
1 EL Parmesan

Zubereitung:

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln leicht anschwitzen. Risottoreis zugeben und mit den Zwiebeln kurz anschwitzen.

Reis und Zwiebeln mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Dann nach und nach die heiße Gemüsebrühe zugeben bis der Reis gar, aber noch bißfest ist. Zwischendurch immer wieder rühren.

Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett rösten.

Ricotta und Pinienkerne unter den Reis rühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Parmesan reiben, Rucola kleinschneiden und mit der Butter ebenfalls unter den Reis rühren und heiß servieren!

Zitronen-Basilikum-Risotto

Samstag, 19. Juni 2010

Mal wieder ein Gericht das perfekt zum Sommer passt, auch wenn heute bei den niedrigen Temperaturen nicht unbedingt Sommerfeeling aufkommt :-(.
Die Zitrone gibt dem Risotto eine sehr frische Note, die meiner Meinung nach sehr gut mit dem Basilikum harmoniert!  Unbedingt auch mal ein Stück gebratenen Lachs und einen trockenen Weißwein dazu probieren ;-)!

Zutaten

1 Zwiebel
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
200 g Risottoreis
1 Glas Weißwein
ca. 1 l Gemüsebrühe
Schale einer ganzen Bio-Zitrone
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 guter Stich Butter
30 g frisch geriebener Parmesan
1 Bund Basilikum

Zubereitung

Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. In einem zweiten Topf die fein gewürfelte Zwiebel im heißen Öl andünsten, den Knoblauch und den Reis dazugeben. Gut anschwitzen und mit Wein ablöschen. Sobald dieser verkocht ist, kellenweise die heiße Brühe angießen. Leise köcheln, bis der Reis gar ist. Die abgeriebene Zitronenschale hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Butter und geriebenen Parmesan  unterrühren und schließlich reichlich  fein gehacktes Basilikum hinzufügen. Guten Appetit!