Mit ‘pochiertes Ei’ getaggte Artikel

Zöldbabos kulajda – Saure Kartoffel-Pilz-Suppe mit Bohnen

Donnerstag, 02. September 2010

Bei Anikó von Paprika meets Kardamon entdeckt, für sehr interessant befunden und sofort nachgekocht: Zöldbabos kulajda, eine ziemlich leckere, sauere Kartoffel-Pilz-Suppe mit Bohnen aus der Tschechischen Republik. Warum sauer? Keine Angst, das “Sauere” ist gewollt, die Suppe muß nicht erst tagelang ohne Kühlung ihr Dasein fristen. Am Anfang hatte ich doch kurz Bedenken wie sich wohl der Essig in einer Suppe mit Milch machen würde, aber ich war wirklich überrascht: Er zeigte sich von seiner besten Seite!

Das Rezept wurde von mir mangels Frühlingszwiebeln und getrockneten Pilzen leicht abgewandelt, was aber dem tollen Geschmack keinen Abbruch tat. Diese tolle Kulajda wird von mir zu meinem Suppen-Favoriten für den Herbst gekürt und mit Sicherheit noch öfter nachgekocht. Danke Anikò!

Rezept für 2 Personen:

300 g kleine Kartoffeln (Drillinge)
125 g grüne Bohnen
100 g Egerlinge
1 EL Rapsöl
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch
100 g Saure Sahne
1 TL Speisestärke
1 EL Weißweinessig
2 Lorbeerblätter
1/2 Bund Dill, gehackt
1 weiße Zwiebel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Eier

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, Bohnen und Pilze putzen und alles in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel in feine Würfelchen schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, die Egerlinge mit den Zwiebeln andünsten. Gemüsebrühe, Milch, Bohnen, Kartoffel und Lorbeerblätter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind.

Die Speisestärke mit saurer Sahne und 2 EL der Suppenflüssigkeit sorgfältig verrühren. Mit dem gehackten Dill und Weißweinessig in die Suppe rühren.  Nach belieben mit je einem pochiertem Ei anrichten und servieren!