Mit ‘Honig’ getaggte Artikel

Gebratener Feta auf Honig-Linsen und gegrilltem Radiccio

Mittwoch, 11. Mai 2011

Ich habs ja damals bei Mestolo in der Kommentarfunktion schon kurz aber prägnant kundgetan: Ich bin begeistert! Ohne jemals einen Bissen probiert zu haben, ohne zu wissen wie toll die Kombination Feta und Honig-Linsen schmeckt oder schmecken könnte und ohne überhaupt im entferntesten erahnen zu können wie genial-cremig überhaupt angebratnener Fetakäse schmeckt… Ihre Honig-Linsen mit gebratenem Fetakäse waren quasi wieder mal “Liebe auf den ersten Blick” und das Rezept haute mich schon fast beim Lesen aus den Socken.

Vielleicht erging es ja den Beiden genauso als sie das geniale Rezept bei Kochfrosch entdeckten, ich bin jedenfalls mal mächtig froh darüber. Rock the kitchen! sagt auf alle Fälle schon mal “Danke”  und ist sehr erfreut über ein weiteres tolles und vegetarisches Rezept mit Dauerbrennergarantie.

Natürlich konnte ich es mir auch diesmal nicht verkneifen und hab ganz, ganz kleine Änderungen am Originalrezept vorgenommen. Und so habe ich ohne schlechtes Gewissen die Karotten aus dem Rezept verbannt. Dafür durfte aber ein Hauch von groben Senf an die Linsen, was aber meiner Meinung nach sehr gut mit den süßlichen Honig-Linsen harmonierte. Desweiteren mußte noch eine Gemüse- bzw. Salatbeilage in Form von gegrilltem Radiccio her, welcher sich wiederum durch seinen leicht bitteren Geschmack hervorragend in die Reihe der Zutaten eingliederte und perfekt ins Konzept passte. Sehr empfehlenswet!

Zutaten für 2 Personen:

200 g Fetakäse
1 EL Vollkornmehl
200 g Belugalinsen
3 EL weißer Balsamico
2 EL Kastanienhonig
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Peperoncino
2 EL grober Senf
200 ml Gemüsebrühe
3 EL Olivenöl
1 Radiccio
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Peperoncino ebenfalls fein hacken.

In einem Topf 1 EL Öl erhitzen. Schalotten , Knoblauch und Peperoncino darin unter Rühren bei mittlerer Hitze andünsten. Gewaschene Linsen zugeben , mit der Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt bei schwacher Hitze in 35-45 Minuten weich garen, aber nicht zerfallen lassen.

Die Linsen mit dem weißen Balsamicoessig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Feta halbieren, im Vollkornmehl wenden. 1 EL Olivenöl erhitzen und die Käsescheiben darin bei starker Hitze pro Seite ca. 1 Minute braten.

Den Radiccio längs  halbieren, salzen und pfeffern. 1 EL Olivenöl in einer Grillpfanne erhitzen und von beiden Seiten braten bis er leicht zusammenfällt.

Linsen, gebratenen Radiccio und Fetakäse auf Tellern anrichten und nach Belieben garnieren – Fertig!