Mit ‘Heidelbeeren’ getaggte Artikel

Blueberry-Cheescake

Montag, 14. März 2011

Mußte ich mir doch glatt am Wochenende eingestehen daß es schon ganz lange keinen Käsekuchen mehr gab. Zumindest nicht mit Früchten und auch nicht mit einem Boden. Die in letzter Zeit von mir  gebackenen Käsekuchen wirkten doch irgendwie nackt, blass und bodenlos. Ich sag nur innere Werte…

Auf der Suche nach einem Käsekuchen mit inneren und äußeren Werten bin ich zu meiner großen Freude in dem Buch Coffee & Cake fündig geworden. Ein dicker, knuspriger Keksboden mit Mandeln und einem leicht zitronigen Sauerrahm-Créme Fraîche-Belag. Im Original-Rezept gekrönt mit Himbeeren, habe ich mich aber für saftige Heidelbeeren entschieden. Die blauen Früchtchen harmonieren sehr gut mit der erfrischenden Zitrusnote und machen sich optisch auch nicht unbedingt schlecht auf dem Kuchen. Immer diese äußeren Werte…

Zutaten für eine Springform (26 cm):

150 g Vollkorn-Butterkekse
125 g gemahlene Mandeln
140 g Butter
400 g Créme Fraîche
200 g saure Sahne
2 Eier (Größe M)
150 g Zucker
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
150 g Heidelbeeren

Zubereitung:

Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier belegen. Den Rand darumlegen und festziehen. Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerkleinern. Die zerbröselten Butterkekse in eine Rührschüssel füllen und die Mandeln untermischen.

Butter in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze zerlassen. Die flüssige Butter zu der Mandel-Brösel-Mischung gießen und gründlich vermischen. Die zerkleinerte Bröselmischung auf den Boden der Springform verteilen und mit einem Esslöffel festdrücken.

Créme Fraîche, saure Sahne, Eier, Zucker und Zitronenschale in eine Rührschüssel geben. Die Zutaten mit dem Handrührgerät verquirlen. Die Creme vorsichtig auf die Brösel gießen.

Heidelbeeren verlesen, waschen und trockentupfen. Gleichmäßig auf der Creme verteilen. Den Kuchen auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens schieben und etwa 90 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Heidelbeer-Zitronen-Eis

Mittwoch, 04. August 2010

Total simpel und fix zubereitet: Heidelbeer-Zitronen-Eis. Die blauen Beeren gehören ja nicht gerade zu meinen Lieblingsfrüchten, aber so hab ich es heute einfach mal drauf ankommen lassen… Und siehe da, das Ergebnis war wieder erwarten nicht einmal so schlecht! Fruchtig-säuerlich-erfrischend, was will man im Sommer mehr?

Zutaten für 2 Personen:

100 g Heidelbeeren gefroren
Saft von einer 1/2 Zitrone
1 TL Zitronenschale gerieben
1 EL Puderzucker (oder nach Geschmack)
80 ml kalte Milch

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer pürieren und anrichten. Evtl. mit Zitronenzesten, Minze und Heidelbeeren garnieren – Fertig!