Mit ‘Granola’ getaggte Artikel

Schoko-Kokos-Granola

Dienstag, 21. Juni 2011

Kennt ihr diese wahnsinnig pappig-süßen und knusprigen Müslis die einen ziemlich fies in fast jedem Supermarkt angrinsen? Dieses Schoko-Kokos-Granola ist zum Glück genau das Gegen- teil von diesen ganzen überzuckerten und auch zum größten Teil sehr fetthaltigen Fertigmüslis: Dank dem hohen Kakaoanteil der verwendeten Schokolade ist dieses Granola sehr, sehr schokoladig und angenehm herb im Geschmack und wird von der dezenten, karamelligen Süße des Moscovadozuckers beglei- tet. Der Zuckerschock am morgendlichen Frühstückstisch bleibt also aus!

Zu diesem leckeren und knusprigen Müsli hat mich wieder mal Steph inspiriert, deren Schoko-Granola quasi Liebe auf den erste Blick war und mich zu eigenen Kreationen verführte. Nach nunmehr drei Granola-Experimenten hat sich diese Variante mit Kokosmilch und Kokosflocken als absoluter Favorit herauskristallisiert und mausert sich zum festen Standard im Hause rock the kitchen!

Zutaten:

300 g Haferflocken (Großblatt)
250 g 3-Korn-Flocken
80 g Amaranth, gepufft
50 g Leinsamen, gold
50 g Kokosflocken
200 ml Kokosmilch
125 g Muscovadozucker
Mark von 2 Vanilleschoten
3 EL Rapsöl
100 g Zartbitterschokolade (90 %)

Zubereitung:

Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Haferflocken, 3-Korn-Flocken, Amaranth, Leinsamen und Kokos- flocken in einer großen Schüssel vermischen.

Zartbitterschokolade grob hacken. Kokosmilch mit dem Musko- vadozucker in einem kleinen Topf kurz aufkochen bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben, vom Herd ziehen. Schokolade unter ständigem Rühren in der heißen Kokosmilch auflösen. Rapsöl und Vanillemark unterrühren.

Die Schoko-Kokos-Mischung über die Müslimischung gießen und am besten mit den Händen alles sehr gleichmäßig miteinander vermischen. Anschließend das Müsli auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und verteilen.

Bei 160 Grad auf der 2. Schiene von unten ca. 10 Minuten backen bzw. trocknen lassen. Mit dem Pfannenwender das Müsli wenden und weitere 10 Minuten backen. Diesen Vorgang noch zweimal widerholen. Nach insgesammt 40 Minuten das fertige Granola aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech abkühlen lassen. Keine Sorge, das Granola wird erst richtig knusprig wenn es abgekühlt ist.