Mit ‘Cheescake’ getaggte Artikel

Double Chocolate Cheesecake Muffins

Montag, 21. November 2011

Meine ausgeprägte Zuneigung zur Käsekuchen-Schokoladen-Kombination ist ja seit dem Brownie-Käsekuchen landläufig bekannt. Für unterwegs gestalltet sich der kleckerfreie Verzehr für diesen Kuchen allerdings etwas schwierig. Aus dieser Not heraus gibt es braun/gelb jetzt auch auf die Hand – und zwar in appetitlicher und verzehrfreundlicher Form.

Vielen von euch werden diese Double Chocolate Cheesecake Muffins schon irgendwie bekannt vorkommen, es gab sie lange vorher schon hier, hier, hier, hier und hier - und bestimmt habe ich noch viele andere übersehen. Aber weil die Teilchen ausgesprochen hübsch aussehen und auch noch sensationell schokoladig schmecken konnte ich wie so oft nur schwer wiederstehen. Bei meiner Version der Muffins kam allerdings eine winterlich-weihnachtliche Note in Form von Marzipan und Spekulatiusgeschmack mit ins Spiel, ganz ohne Veränderung gehts ja wohl wirklich nicht.

Gedacht waren die Muffins eigentlich für den Geburtstags-Blitz-Blogevent von Alice, den ich aber leider in der Hektik irgendwie verdrängt hatte - ich war mit meiner Kreation etwas zu spät. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben, die Muffins schmecken Dir, liebe Alice, hoffentlich auch im nächsten Jahr… ;-)

Zutaten:

125 g Zartbitterschokolade (85%)
50 g Zartbitterschokolade, gehackt (70 %)
30 g Butter
1 TL Kakaosplitter
1 EL Kakaopulver
200 g Mehl (Typ 1050)
2 Eier
100 g Zucker
200 ml Milch
1 TL Backpulver
1 TL Spekulatiusgewürz

230 g Doppelrahmfrischkäse
30 g Zucker
50 g Marzipan
20 g Kartoffelstärke
1 Ei
Mark einer Vanilleschote

12 Muffins-Papierförmchen

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Für die Cheescake-Schicht das Marzipan fein reiben. Marzipan und Ei und Zucker mit dem Rührgerät cremig schlagen. Vanillemark, Kartoffelstärke und Doppelrahmfrischkäse gründlich unterrühren. Kühl stellen.

125 g Zartbitterschokolade (85 %) zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Leicht auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Eier und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Kakaopulver, Kakaosplitter, gehackte Zartbitterschokolade (70 %), Mehl, Backpulver und Spekulatiusgewürz vermischen.

Geschmolzene Schokolade langsam zur Zucker-Ei-Mischung gießen und mit dem Handrührgerät gründlich verrühren. Abwechselnd die Milch und die Mehlmischung unterrühren. Die Schokomasse auf eine mit 12 Muffinsförmchen ausgekleidete Muffinsbackform verteilen. Das Cheescake-Topping ebenfalls gleichmäßig auf dem Schokoteig verteilen. Die Muffins ca. 18-20 Minuten bei 180 Grad backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Blueberry-Cheescake

Montag, 14. März 2011

Mußte ich mir doch glatt am Wochenende eingestehen daß es schon ganz lange keinen Käsekuchen mehr gab. Zumindest nicht mit Früchten und auch nicht mit einem Boden. Die in letzter Zeit von mir  gebackenen Käsekuchen wirkten doch irgendwie nackt, blass und bodenlos. Ich sag nur innere Werte…

Auf der Suche nach einem Käsekuchen mit inneren und äußeren Werten bin ich zu meiner großen Freude in dem Buch Coffee & Cake fündig geworden. Ein dicker, knuspriger Keksboden mit Mandeln und einem leicht zitronigen Sauerrahm-Créme Fraîche-Belag. Im Original-Rezept gekrönt mit Himbeeren, habe ich mich aber für saftige Heidelbeeren entschieden. Die blauen Früchtchen harmonieren sehr gut mit der erfrischenden Zitrusnote und machen sich optisch auch nicht unbedingt schlecht auf dem Kuchen. Immer diese äußeren Werte…

Zutaten für eine Springform (26 cm):

150 g Vollkorn-Butterkekse
125 g gemahlene Mandeln
140 g Butter
400 g Créme Fraîche
200 g saure Sahne
2 Eier (Größe M)
150 g Zucker
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
150 g Heidelbeeren

Zubereitung:

Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier belegen. Den Rand darumlegen und festziehen. Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerkleinern. Die zerbröselten Butterkekse in eine Rührschüssel füllen und die Mandeln untermischen.

Butter in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze zerlassen. Die flüssige Butter zu der Mandel-Brösel-Mischung gießen und gründlich vermischen. Die zerkleinerte Bröselmischung auf den Boden der Springform verteilen und mit einem Esslöffel festdrücken.

Créme Fraîche, saure Sahne, Eier, Zucker und Zitronenschale in eine Rührschüssel geben. Die Zutaten mit dem Handrührgerät verquirlen. Die Creme vorsichtig auf die Brösel gießen.

Heidelbeeren verlesen, waschen und trockentupfen. Gleichmäßig auf der Creme verteilen. Den Kuchen auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens schieben und etwa 90 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.