Homemade Kahlúa

// 

Fast pünktlich zum Wochenende gibts im Hause rock the kitchen! mal wieder was zum süffeln – natürlich selbst- gemacht, versteht sich ja fast von selbst, oder?

Inspiriert wurde ich dieses mal wieder von Steph und ihrem genialen Kaffeesirup. So ein Sirup kocht sich ja quasi fast von allein und ganz nebenbei, also keine Zeit verschwenden und ran ans Werk, bzw. an den Sirup! Was machen mit dem eingekochten Kaffee? Da mir für ihn pur im Moment leider keine so wirkliche Verwendung einfiel, wurde ganz einfach der Sirup etwas haltbarer gemacht. Aber wie verlängert man gekonnt das Leben dieser süßen Flüssigkeit? Natürlich durch die ausgeklügelte Beigabe von Alkoholika, in meinem Fall Wodka. Ob sich der allerdings länger hält als der Sirup alleine ist sehr fraglich, da dieser erfreulicherweise sehr lecker schmeckt und sich daraus ein vorzüglicher, White Russian-ähnlicher Drink herstellen lässt … Cheers!

Zutaten:

750 ml starker Kaffee
200 g Zucker
1 Vanilleschote
500 ml Wodka

Zubereitung:

Den Kaffee in einen außreichend großen Topf geben. Zucker und das Mark der Vanilleschote zugeben und auf ca. 1/3 leicht sirupartig einkochen. Abkühlen lassen. Mit ca. 500 ml Wodka (oder nach Geschmack) mischen und in eine gut verschließbare Flasche füllen. Mindestens 1 Woche im Kühlschrank ziehen lassen.

Durchschnittliche Nährwertangaben pro Portion

Brennwert (kcal)
k.A.
Eiweiß (g)
k.A.
Fett (g)
k.A.
Kohlenhydrate (g)
k.A.
Ballaststoffe (g)
k.A.
Cholesterin (mg)
k.A.
Natrium (mg)
k.A.
Kalium (mg)
k.A.
Calcium (mg)
k.A.
Magnesium (mg)
k.A.
Harnsäure (mg)
k.A.
Folsäure (µg)
k.A.
Jod (µg)
k.A.
Zink (mg)
k.A.

Fragen, Anregungen, Lob?

Ich glaube sowas ähnliches haben Freunde bei meinem Austauschjahr in Amerika auch oft aufgebrüht. Jetzt ärger ich mich ein wenig, dass ich dem Vorgang damals nicht näher gefolgt bin, sondern nur das Ergebnis kostete.

@zorra: Gerne! *hicks*

@barcalex: Schlimm, gell? ;-)

@SchnickSchnackSchnuck: Hauptsache Du hast vom Ergebnis was abbekommen, schlimmer wärs fast umgekehrt… ;-)

Kahlúa ist für mich das, was in einige, wenige Cocktails reinkommt. Vor allem natürlich Black und White Russian (die beide aus Prinzip in einer der Stammbars nicht servieret werden).
Was machst Du denn damit?

Genial – White Russian mag ich sowieso sehr, und für ne Kaffeelikör-Gelee-Schicht auf Panna Cotta düfte das auch ideal sein :)

Ach, der kommt ja wie bestellt. De Frau Hansen und ich haben die Woche beschlossen uns morgen mal wieder zwei Cocktails zu gönnen. Jetzt müssen wir das zwar auf nächste Woche verschieben, das gibt dir aber genug Zeit uns noch nen Zweiten auszuwählen ;-)

@Barbara: Auch für Dich ein Likörchen…

@KochSchlampe: Eine Stammbar ohne White Russian? Unvorstellbar! Ich mix mir mit dem Likörchen auch einen leckern White Russian!

@Kirsten: Passt bestimmt super auf eine Panna Cotta, aber noch besser in einen White Russian! ;-)

@Ina: Vielen lieben Dank, da geh ich doch gleich mal schauen… :-)

@Alex: Vorfreude ist ja bekanntlich die größte Freude… Gilt auch für Cocktails! ;-)

@Isi: Schmeckt bestimmt auch unter der Woche… ;-)

@Alex: Ahhh, vielen, vielen Dank, ich freu mich sehr darüber! :-) Für Hosen runter oder Schürze hoch ist es aber noch ein bißchen zu kalt, oder? Will sich ja keiner erkälten… ;-)

 

Mit * markierte Felder sind erforderlich.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.